12.05.2019 Vonkeln 1 besiegt SG Meiderich/Ruhrort mit 4,5:3,5

Der letzte regulären Kampf der aktuellen Saison hatte für unsere erste Mannschaft ein versöhnliches Ende: Mit dem knappsten aller Ergebnisse konnten die Schachfreunde aus Duisburg besiegt werden. Da parallel der Mannschaftskampf ESG II gegen Erkrath mit einem Sieg unseres Lokalrivalen endete, landete wenigstens eine Vonkelner Mannschaft auf einem Rang, der einen Aufstieg zumindest denkbar macht.

Nach dem erwartungsgemäß schnellen (sehr schnellen) remis von Felix an Brett 5 und einem beinahe ebenso schnellen remis von Ulrich an Brett 3 folgte die erste Überraschung: Nach einem schweren Patzer des Spielers der Duisburger an Brett 4 konnte Georg bereits nach einer guten Stunde einen vollen Zähler verbuchen.

Zu diesem Zeitpunkt sah es an den meisten Brettern sehr vielversprechend aus; trotzdem dauerte es noch einmal etwa zwei Stunden, bis sich etwas Zählbares tat: Oliver konnte sich aus der zeitweisen Umklammerung seines Gegners durch Figurentausch befreien und zum zwischenzeitlichen 2,5:1,5 ausgleichen.

Kurz vor der Zeitnotphase folgten zwei sehr erfreuliche Ergebnisse: Patrick konnte an Brett 1 seinen Franzosen souverän nach Hause schaukeln und auch Lisa an Brett 8 setzte ihrer tollen Saisonleistung mit einem sehenswerten Königsangriff das Sahnehäubchen auf - es stand 4,5:1,5 und der Kampf war gelaufen.

Dass Fredi an Brett 7 sein zwischenzeitlich klar gewonnenes Endspiel leider nicht in einen Sieg ummünzen konnte und auch Wolfgang an Brett 6 in seinem Turmendspiel unterlag, konnte der Freude über den neuerlichen Sieg keinen Abbruch tun - mit einem Saisonabschlussgrillen wurde der Relegationsplatz und die damit nun doch noch nicht beendete Saison gefeiert.

Aller Voraussicht nach geht es nun in zwei Wochen gegen den fünften der Verbandsliga Gruppe 1, die Schachfreunde aus Moers.