Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

17.02.2019: SK-Ratingen 3 - SF Vonkeln 1 4:4

In dem Abstiegsduell gegen die Schachfreunde aus Ratingen hat unsere Erste Mannschaft den zweiten Mannschaftssieg der Saison knapp verpasstund musste mit einem 4:4die Heimreise antreten.

Der Kampf begann bereits sehr friedlich: nach etwa einer gespielten Stunde wurde an den Brettern 2,3 und 4 von unseren Gegnern und an Brett 5 von Felix jeweils viel zu früh remis angeboten; an Brett 5 wurde es auch angenommen.

Lisa hingegen hatte in den vergangenen Spielen eher ein Faible für sehr lange Partien an den Tag gelegt, willigte dann aber mit einem Mehrbauern bei sehr passiver Stellung auch in ein remis ein, kurz bevor der für den verhinderten Fredi eingesprungene Daniel an Brett 8 trotz zwischenzeitlich vielversprechender Stellung die Waffen strecken musste.

Bei diesem Stand hagelte es wieder Remisangebote (an den Bretter 2, 3 und 4), die jedoch allesamt abgelehnt werden mussten, da Patrick an Brett 1 stark unter Druck geraten war und auch Ulis Partie eher remisträchtig war.

Die erfreuliche Nachricht kam von Brett 2, wo Oli einen sauberen Sieg einfahren konnte

An Brett 3 gab es eine sehr lange theoretische Abwicklung bis ins Turmendspiel- lange versucht Ulrich dieses zu kneten, musste dann nach etwa drei Stunden aber auch ins remis zu einem 2,5:2,5 Zwischenstand einwilligen. Zu diesem Zeitpunkt sah es auch recht vielversprechend aus, da zwar Patrick immer noch schlechter stand, Georg und Wolfgang aber einen bzw. zwei Bauern bei guter Stellung mehr hatten. Als Patrick an Brett 1 seinem Gegner dann noch ein remis abtrotzen konnte, gingen wir zuversichtlich in die sechste und letzte Stunde des Kampfes, da auch Georg seinen Vorprung ausbauen konnte und nach etwa fünfeinhalb Stunden einen vollen Zähler an Brett 4 einfahren konnte.

Nun hingen alle Augen an dem entscheidenden Kampf an Brett 6. Leider fiel Wolfgang einer Kombination zum Opfer, wodurch er eine Figur verlor - so stand es zum Schluss 4:4, wodurch beide Mannschaften noch alle Möglichkeiten zum Abstieg in die Verbandsklasse haben.