Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

14.01.2018 Vonkeln I in Englischen Wochen und mit "Doppelspieltag"

Der Nachholtermin zur 4. Runde startete dieses Mal schon am Samstag, als drei Vonkelner (Danke an Fredi, Bernd und Georg) sich vier Stunden inkl. Fahrtzeit nach Duisburg zur Sportgerichtsverhandlung auf den Weg machen mussten, bei der der Protest der Gerresheimer gegen die Spielverlegung deutlich und einstimmig abgelehnt worden ist.

Nach diesen gewonnen vier Stunden sinnvoller Lebenszeit kamen am Sonntag in angespannter Athmosphäre sechs weitere voll ausgekämpfte Stunden am Brett hinzu.

Dankenswerterweise wurden wir sowohl von drei Kiebitzen (Danke an Fredi, Carsten und Felix) unterstützt, sodass zum Einen eine Ersatzgestellung nie ein Problem gewesen wäre, aber auch durch die Tatsache, dass wir das erste Mal seit dem 22.11.2015 !! mit den acht Stammspielern angetreten sind, moralische Unterstützung gegeben war. In Anbetracht des nüchternen Beginnes des MK war das auch notwendig, die übliche Begrüßung mit Nennung der Paarungen fiel wohl der Vortagsentscheidung zum Opfer.

Als Markus nach einer halben Stunde nachkam (danke an Kiebitz Felix fürs Einparken des Autos), rauchten schon an allen Brettern die Köpfe, aber nach knapp 2 Stunden hatte er zum Glück seinen Zeitnachteil reingeholt und erstaunlicherweise standen wir an den meisten Brettern gut bis sehr gut, vielleicht mit Ausnahme des "Ausnahmebrettes" an Tisch 6, wo beide Mannschaftsführer aufeinander stießen.

Danach lief es nur noch in eine Richtung: Nach einem taktischen Fehlgriff seines Gegners "schoss“ Patrick das 1-0, Ulrich und Falk setzen ihre seit der Eröffnungsphase besseren Stellungen zum 2-0 und 3-0 um, Falk sogar mit einem sehenswerten Matt bei vollem Brett in der Mitte desselbigen. Olivers Qualitätsopfer führte in Zeitnot des Gegners zum 4-0 und die spannende und lange ausgeglichene Partie von Wolfgang endete auch noch in der Zeitnotphase mit einem Matt: 5-0 !

Gleichzeitig führte ein Missgriff von Georgs Gegner zu einer gewonnen Stellung, Markus knettete ein besseres Endspiel (Mehrbauer bei Turm/UL) und Lisa hielt die Partie gegen einen 300-DWZ-Punke stärkeren Gegner bis in die sechste Stunde klar Remis.

Georg erziehlte das 6-0, Markus Gegner wich allen Stellunsgwiederholungen riskanterweise aus und verlor in Zeitnot den Faden: 7-0 und nur leider Lisa fiel um 15.58 auf den letzten möglichen Trick ihres Gegners herein, sodass am Schluss diese einzige Niederlage zu quittieren war.

Dennoch ein gelungener Auftritt in schwieriger Situation, denn offensichtlich waren einige Gegner mit der Entscheidung, den Kampf verlegen zu müssen bzw. der Ablehnung ihres Protestes dermaßen unzufrieden, dass zwischendurch immer wieder protestartige Zwischenrufe der Gastgeber die Wettkampfsituation erschwerten.

Umso gelöster war die Stimmung beim anschließenden Mannschaftsessen, bei der der Erfolg freudig gefeiert wurde. Hoffen wir, dass wir noch einmal irgendwann die Top Acht ans Brett bekommen :-)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

10.12.2017: SF Gerresheim 2 - Vonkeln 1 und Vonkel 3 - SG Solingen 4 finden erst Mitte Januar statt

Der heute eigentlich stattfindende Mannschaftskampf der ersten Mannschaft musste genau wie der Heimkampf der dritten Mannschft wegen der immensen Schneemassen, die über Wuppertal niedergegangen sind, verschoben werden.

Während die 3. Mannschaft sich jedoch einvernehmlich mit den Schachfreundem aus Solingen auf eine Verlegung einigen konnte, hatten die Gerresheimer leider kein Verständnis für das heute in Wuppertal herrschende Ausnahmewetter, das sogar den kompletten ÖPNV und Bahnverkehr zum Erliegen brachte; so musste eine Spielleiterentscheidung herbeigeführt werden, die eine Neuansetzung des Kampfes am für den 14.01.2018 bestimmt hat.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

25.11.2017 U20-Bezirksligamannschaft unterliegt mit 1,5:2,5 gegen BSW Wuppertal

Nach dem 12:4 Kantersieg in der ersten Runde konnte unsere Jugendbezirksligamannschaft im Heimspiel gegen die Auswahl des Bahn-SC Wuppertal leider nicht an den Erfolg anknüpfen.

Dankenswerterweise konnte Paul kurzfristig einspringen, wurde aber am zweiten Brett vom sehr wilden taktischen Spiel seines Gegners an Brett 2 überrumpelt; und auch Noah musste sich an Brett 3 seinem bedeutend erfahreneren Kontrahenten beugen. An Brett 4 spielte sich eine Berg- und Talfahrt mit mehrfach wechselnden Materialvorteilen und sogar mehrzügig andauernden Mattdrohungen auf beiden Seiten, bis Johan schlussendlich einen vollen Punkte einfahren konnte. Herzlichen Glückwunsch!

Am Spitzenbrett hatte Moses lange mit einem Wenigerbauern einen harten Kampf bis ins Turmendspiel zu bewältigen, erreichte aber mit konzentriertem Nachdenken und einem mit 1,5 Stunden in dieser Altersklasse bemerkenswerten Bedenkzeitverbrauch ein verdientes remis. Auch hier herzlichen Glückwunsch zu dieser kämpferischen Leistung!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

02.12.2017: Jugendverbandsligaauswahl siegt auswärts 5:1 gegen Remscheid

Einen sehr erfreulichen Sieg konnte unsere 1. U20-Mannschaft mit Samuel, David, Ferdinand, Kennedy, Ale und Immanuel bei den Schachfreunden aus Remscheid einfahren.

Durch einen sehr unglücklichen Patzer musste Immo an Brett 6 leider frühzeitig die Segel streichen; da zu diesem Zeitpunkt aber bereits Samuel, Kenny und Ale deutlich besser standen, kam keine Besorgnis bezüglich des Endergebnisses auf. So konnte erst Kenny an 4 durch außerordentliche Taktikfertigkeiten brillieren und seinen Gegner souverän ausstechen und auch Ale konnte an 5 seine Gegnerin rasch besiegen. Als kurz darauf auch Samuel an Brett 1 im taktischen Handgemenge den im Zentrum steckengebliebenen König seines Gegners festnageln konnte war der Kampf schon quasi gewonnen.

Schließlich gewannen auch David und Ferdi zum letztlich ungefährdeten 5:1 (16:8)-Sieg, was unsere Jungs auf Platz 3 der Tabelle brachte.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

24.11.2017 Der langjährige Vorsitzende und Ehrenvorsitzende der Elberfelder Schachgesellschaft ist verstorben

Mit großem Bedauern haben wir als Schachfreunde Vonkeln vom Verlust des Ehrenpräsidenten der ESG Hans-Werner Luft erfahren.

Sein Schaffen und sein Wirken für Verein, Bezirk und Verband sowie für den Schachsport insgesamt wird uns allen als Vorbild dienen.

Im Gedenken an ihn werden wir als große Schachfamilie unserem schönen Sport weiter treu bleiben.

In tiefer Verbundenheit verbleiben Vorstand und Mitglieder der Schachfreunde Vonkeln.

http://www.esg1851.de/2017/11/24/hans-werner/

http://www.esg1851.de/2017/11/24/hans-werner/