Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

18. März 2014

Bei den Grundschulschachstadtmeisterschaften konnte die mit fünf Vonkelner Schachfreunden gestartete Mannschaft der GS Hütterbusch den fünften Platz unter 17 teilnehmenden Mannschaften erreichen,nur knapp hinter den Medaillenrängen.
Bester Punktesammler war Kennedy Boos, der mit 6,5 Punkten aus 9 Partien bei 106 Kindern den 10. Platz der Gesamtwertung belegte und damit gleichzeitig Stadtmeister in der Wertungsgruppe der  1./2.-Klässler wurde.
Knapp dahinter Kieran Gassel und Tara Gassel mit jeweils 6 Punkten auf den Plätzen 16 und 14. Dabei wurde Tara Gassel Vize-Stadtmeisterin in der Wertungsgruppe der Mädchen.

Jannis Grunwald erzielte 5 Punkte,
Andre Espinoza-Hartung 4 Punkte und
Brian Lips 3 Punkte.

Alle verbesserten somit ihr Vorjahresergebnis. Herzlichen Glückwunsch !

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

16. Februar 2014

Mit einer Viertelstunde Verspätung begann unser Mannschaftskampf gegen die Schachfreunde aus Wermelskirchen - auf dem matschigen Zuweg war einer unserer Gäste mit seinem Fahrzeug abgerutscht und musste durch Peter gerettet werden.
Der Kampf begann mit zwei desolaten Leistungen - unsere Gäste legten mit einer eingestellten Dame an Brett 3 vor, was Ulrich zu einem raschen Sieg verhalf. Georg an Brett 5 ließ sich jedoch nicht lumpen und stellte nur kurz darauf gleich die ganze Partie ein. Nach einem remis von Marc an Brett 4 stand es 1,5:1,5.
Nachdem Sascha an Brett 6 sehr schön zum 2,5:1,5 vorlegen konnte und auch Markus auf Gewinn stand, einigte sich Patrick mit seinem Gegner erstaunlich spät ebenfalls auf ein Unentschieden - kurz darauf baute Markus an Brett 2 mit einem Sieg die Führung auf 4:2 aus und der Mannschaftskampf schien gewonnen.
Leider kam aus den beiden verbliebenen Partien an Brett 7 (Andre) und 8 (Peter L.) nichts Zählbares heraus, so dass es am Ende doch unglücklich 4:4 stand.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

9. März 2014

Die 2. Mannschaft musste zu einem der saiosonentscheidenden Spiele zur IV. Mannschaft der BSW anreisen, denn als Tabellenletzter musste Vonkeln den Vorletzten der Liga (BSW IV) besiegen, um Chancen auf den Klassenerhalt zu haben.
Allerdings sah es zunächst nicht ganz so rosig aus, Frederic Baier und Andre Thomann spielten eine nicht so gute Eröffnung.
Durch die Niederlage von Rolf Lindemann lag man zurück.
Durch das Remis von Peter Leckebusch konnte man dann aber schon einmal einen halben Punkt für das Mindestziel (4,5 Punkte) einfahren.
Danach gingen die Partien von Frederic Baier und Lisa Molitor zuende, durch diese hatte man weitere 1,5 Punkte einfahren können, Frederic Baier konnte seine Partie glücklich drehen udn gewinnen und Lisa Molitor remisierte.
Durch einen weiteren Sieg durch Jörg Söhngen konnte man dann die Führung im Mannschaftskampf erreichen.
Daraufhin folgten ein Remis durch Falk Erfkamp, welches den Sieg näher brachte, unglücklicherweise verlor Peter Gerhard seine Partie.
Nun lag die ganze Verantwortung auf den Schultern von Andre Thomann, der im Endspiel seinen Gegner mit einer Figur mehr überspielen konnte.
Der Sieg war für alle eine Erleichterung, am 23.3. geht es in die nächste entscheidende Phase, wo der nächste Pflichtsieg erreicht werden soll.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

16. Februar 2014

Beim Auswärtskampf der vierten Mannschaft kam trotz z.T. bemerkenswerter Leistungen unserer Jugendlicher leider nur eine 1:5 Niederlage gegen die Schachfreunde Lennep heraus. Den Ehrentreffer erzielte Felix Wassermann.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

2. Februar 2014

Freundlicherweise konnte der Mannschaftskampf bereits mit einem Vorsprung von 2:0 starten, da unsere Gegner der BSW 2 Bretter unbesetzt ließen.
Nach frühzeitigen Remisen von Thomas an Brett 1 und Andreas an Brett 4 sowie dem einzigen Sieg durch Gernot an 6 stand es schon 4:1. Als dann Dirk an 3 ebenfalls remisierte war der Kampf bereits gewonnen, so dass sich auch Bernd (Brett 8) und Heinrich (Brett 7) auf ein Unentschieden einigten.
Damit ist der angestrebte Aufstieg in die 2. Bezirksklasse greifbar nahe. Aus den letzten drei Kämpfen sollten weitere 4 Punkte realistisch sein, zumal lediglich gegen zwei im mittleren Tabellenbereich platzierten Mannschaften sowie gegen das Schlusslicht zu spielen ist.