Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

01.03.2020 Vonkeln 1 unterliegt mit 3:5 im Heimkampf gegen Meiderich/Ruhrort

In Bestbesetzung und frohen Mutes hier Punkte holen zu können ging unsere erste Mannschaft in den 4. Heimkampf der Saison; zum ersten Mal musste eine Spielerin verzichten, da alle topfit und spielwillig waren.

Und es ging auch recht furios los: Thomas stellte an Brett 6 in einer verkorksten Eröffnung Qualität und Stellung ein und stand bereits nach 10 Zügen ebenso auf Verlust wie Oliver an Brett 3 nach einem sehr schönen Opfer auf Gewinn. Leider übersah er die entscheidende Wendung zum Sieg und wickelte sicherheitshalber zum remis mit Dauerschach ab. Während Thomas sich noch wacker verteidigte, übersah Fredi an Brett 5 leider einen einfachen Bauerngewinn (mit folgend deutlich besserer Stellung) und erlaubte seinem Gegner statt dessen eine sehr schöne Opferkombination, die zum 0,5:1,5 Zwischenstand führte.

Völlig ereignislos, dafür aber recht lange, lief die Partie von Patrick an Brett 1; und genau wie nahezu jeder aus unserer Mannschaft schon gegen diesen Schachfreund aus Meiderich remis gespielt hat, spielte auch Patrick remis; mindestens ebenso ereignislos war die Partie von Georg an Brett 4, die er in einem leicht schlechteren Endspiel ebenfalls remis gab. 

Einen sehr überzeugenden Sieg konnte Ulrich an Brett 2 einfahren; sein Gegner verlor in der Damengambit-Eröffnung erst eine Qualität und schließlich die ganze Partie.

Beim Stand von 3:3 keimte noch einmal kurz Hoffnung auf, aber nach überstandener Zeitnotphase mussten nahezu gleichzeitig sowohl Multi als auch Sascha an den unteren Brettern die Waffen strecken.

Mit diesem Ergebnis ist unsere Erste als Drittletzte bei zwei Absteigern und nur zwei Punkte von den Abstiegsrängen entfernt somit noch nicht aus dem Schneider; in den kommenden beiden Kämpfen gegen Rheydt und Ratingen ist volle Konzentration gefragt.